(and a bit about her thoughts on cats)

Mein Name ist Nina Laureen. Irgendwie bin ich ein nachdenklicher Kopf, suche immer Möglichkeiten zum kreativen Ausleben und dank meiner Tierliebe – vor allem zu Katzen (und Hunden) – freue ich mich immer, wenn ich schon nach kurzem Kennenlernen der verrückten Riege der Cat Ladies zugeordnet werde.

Schwarze Katzen bringen Glück

Die Erfahrung vieler, die in ihrem Leben von schwarzen Katzen begleitet werden, beweist, dass diese mit ihrem Wesen, ihrer katzenhaften Art und der einfachen Tatsache ihrer Anwesenheit sehr viel Glück in unser Leben bringen.

Glück in Form von Zuneigung und liebevollen Momenten. Glück in Form von beruhigendem Wissen über einen kleinen, schnurrenden Begleiter und Glück in Form von ziemlich vielem Lachen, dank der den Katzen eigenen Lebensart.

Natürlich bringt jede Katze Glück. Und jeder Liebhaber von Katzen, egal ob schwarze oder weiße, ob bunte oder graue, egal ob mit oder ohne katzenhaftem Begleiter, ist hier herzlich willkommen.

Der schwarze Faden

Zusammen mit ihren katzentypischen Eigenarten hat die schwarze Katze mit ihrem Erscheinungsbild einen sehr symbolischen Charakter. Für mich ist das etwas besonderes und inspirierendes.

Ich liebe Farben. Warum also beschäftige ich mich mit der Farbe Schwarz, die genau genommen nicht einmal eine Farbe ist?
Weil ich finde, dass Farben einen Gegenpol brauchen, um erst richtig als die Farben wahrgenommen zu werden, die sie sind.

Genauso ist es auch mit vielen anderen Dingen. Mit dem Wesen und Auftreten von (schwarzen) Katzen lässt sich uns möglicherweise manches näher bringen, was in erster Linie vielleicht nicht die Katzen, sondern uns betrifft.

Und ganz abgesehen von ihrem symbolischen Charakter finde ich, dass sie ein beeindruckendes und wunderschönes Erscheinungsbild besitzen, das ich ebenfalls auf diesen Seiten würdigen möchte.

Isis und Brie

Obwohl dies hier kein Tagebuch zu bestimmten Katzen sein soll, stelle ich Euch trotzdem die beiden Katzenladies vor, die meine Gedanken beflügeln und mich zu diesem Blog inspiriert haben.

Die Katzen Isis und Brie
Brie (links) und Isis (rechts)

Oft stellt sich die Frage, warum Brie eigentlich Brie heißt. Ich kann sie nicht beantworten. Das einzige was sie und der Käse gemeinsam haben ist, dass sie beide ziemlich rund sind.

Isis ist nach der gleichnamigen ägyptischen Göttin benannt. Sie könnte allerdings auch Ente heißen, denn sie geht meistens ziemlich watschelnd durchs Leben.

Beide sind wunderschön. Sowohl ihr Äußeres, als auch ihre einzigartigen Persönlichkeiten.


Wir alle gehen einen Weg. Und was auch immer wir hier auf diesem Weg unter unseren Pfoten spüren, in welche Richtung wir gehen oder wessen Wege wir kreuzen werden, wir freuen uns über Jeden, der uns begleiten möchte!